• Start
  • Leistungen & Lösungen
  • unabhängige Beratung

Automatisierung?

 Warum und mit wem? 

Unabhängige Beratung

Wir bieten Beratung und Begleitung im gesamten Prozess der Einführung und Erweiterung mit mobilen Robotern. Unsere Vorgehensweise ist gestaffelt, kann aber bedarfsgerecht und individuell erfolgen:

1. Sondierungsgespräch

Ein Erstgespräch zur Aufnahme der örtlichen Situation, Austausch über die Erwartungen und eine erste Einschätzung der Möglichkeiten.

Das Sondierungsgespräch dauert zwischen 60-180 Minuten.

2. Konzeption

Mit der vor Ort erfassten Ausgangslage und der vorläufigen Zielformulierung erstellen wir Ihnen ein Kurz-Konzept zur Wiedervorlage und (telefonischen) Besprechung mit Ihnen bzw. den Projektverantwortlichen. Die Möglichkeit zu Korrekturen bzw. Anpassungen der jeweiligen Detailtiefe bestimmen Sie.

Die Konzeption nimmt zwischen 20 Minuten und 2 Wochen Zeit in Anspruch.

3. Evaluation

Die Bewertung des Erfassten sowie der Leistungskennzahlen werden dem Konzept gegenübergestellt. Auch hier entscheiden Sie über Detailtiefe und somit dem Umfang der Evaluation. Vom einfach aufgesetzten Proof-of-Concept bis zur vollständigen Machbarkeitsstudie bilden wir das gewünschte Format ab.

Dauer einer Evaluation beträgt zwischen 2 Wochen und 2 Monaten. 

4. RFQ / Ausschreibung

Mit den gesammelten Informationen werden Sie in der Lage sein, eine beispielhafte Angebotsanforderung oder Ausschreibung zu formulieren. Unsere Begleitung bei der RFQ-Phase beinhaltet zudem erweiterte Auswahlkriterien bzw. Merkmalbestimmung der späteren Lieferantenbewertung und hilft so Ihrem technischen Einkauf die Zielvorgaben zu erreichen.

Abhängig vom Umfang des Projektes dauert die Vorbereitung der RFQ einige Tage bis 2 Wochen.   

5. Sonderbau / Integration

Wir helfen Ihnen bei der Planung und Durchführung des Automatisierungsprojektes mit mobilen Robotern. Dies kann bei der individuellen Anpassung von Übergabestationen, Lastaufnahmemitteln und sonstiger Peripherie durchaus ein nicht zu unterschätzenden Aufwand sein. Abhängig von der Auswahl ihrer Roboter helfen wir Ihnen Sie mit kompetenten und regionalen Integratoren zusammenzubringen.

6. Service & Support

Als herstellerunabhängiges Netzwerk sprechen wir mehr wie eine Sprache. Mit der Wartung, Reparatur und Überprüfung von Anlagen supporten wir Kunden unterschiedlichster Profile -sprechen Sie uns auf eine Referenz in der für Sie relevanten Branche an.

Wir suchen das Gespräch mit den direkten Initiatoren und versuchen im richtigen Moment Impulse und Anregung zu geben.

Ansprechpartner

Tom Weisz

Konzeption / Business Intelligence

Szilard J. Weisz

Koordination / Customer Success

Preise & Werte

Wir bieten unsere Beratungsdienstleistung drei Auftraggebergruppen an; für detaillierte Informationen klicken Sie bitte auf die jeweiligen Bereiche.

Hersteller

auf Anfrage

Wir führen die Erst- und Beratungsgespräche nach Lead-Vorgabe und Interessendefinition in Zusammenarbeit mit Ihrem Field Sales im Bereich der mobilen Roboter

  • monatsweise kündbar

  • frei gestaltbare Inhalte

  • geringe Kostenstruktur


Vorträge

Für eine Investition in die Automatisierung mit mobilen Robotern sollten mehrere Fragestellungen von den Beteiligten diskutiert sein. Wir helfen Ihnen folgende wichtige Faktoren im Blick zu behalten:

  • Marktentwicklung und Technologie der Automatisierung

  • Branchenübergreifende Erfahrungswerte austauschen

  • Nutzen aus parallelen Entwicklungen schöpfen 

  • Identifikation sinnvoller Partnerschaften und Kooperationen

  • Soziale Aspekte der Automatisierung

Downloads

Logistikplanung -die Dynamik zwischen analogen und autonomen Materialtransportsystemen
(PDF, 6.358 KB)

FAQ

Ersetzen mobile Roboter die Automatisierung mit zB. Fördertechnik?

Nein, die Integration von mobilen Robotern findet mit einer Reihe von weiteren Formen der Automatisierung gleichzeitig und nebeneinander statt. Eine Flotte von Robotern kann zB die Arbeitsprozesse außerhalb der Kernzeiten im Mehrschicht-Betrieb problemlos abbilden, ohne die vorhandene Lösungsarchitektur zu beschneiden.

Mit welchen Faktoren wird der ROI errechnet?

Wir berücksichtigen für die Anlagenrendite die bisher erfassten Kosten pro Stunde und stellen diese der Transportzeit-Reduktion gegenüber. Zudem betrachten wir ihre individuellen Kennzahlen für den Planungshorizont und berechnen hieraus das Amortisations-Potential Ihrer Investition.

Wie werden gewachsene Infrastrukturen erfasst?

In der Regel wird eine initiale Kartierung unter Zuhilfenahme eines mobile Roboters erstellt, indem der Roboter per Fernsteuerung durch die Hallen und Räume gefahren wird. Die Karte Ihrer Infrastruktur baut sich in Echtzeit auf und ist folglich fertig sobald der Weg abgefahren wurde. 

Ist es notwendig die Batterien zu laden?

Die meisten am Markt verfügbaren mobilen Roboter haben eine integrierte Batteriestandskontrolle und suchen selbstständig die Ladestation auf, sobald ein definierter Punkt erreicht wird. Je nach Auslastung und Größe der Flotte kann dieser Wert auf die verwendete Batterietechnologie angepasst sein. 

Wie schnell kann im Störungsfall reagiert werden?

Über Fernwartung können die grundsätzlichen Funktionen unserer Roboter überwacht werden, was für eine vorausschauende Planung von Einsätzen vor Ort verwendet wird. Dennoch ist der Einsatz im Störungsfall mit kurzfristigen Reaktionszeiten unabdingbar. Hierfür stehen unsere Ansprechpartner aus dem Service & Support rund um die Uhr zur Verfügung.

Welche laufenden Instandhaltungskosten gibt es?

Die laufenden Kosten für mobile Roboter sind gemessen an dem Einsatzspektrum sehr niedrig. Die Häufigkeit von Transportaufträgen entscheidet über die Notwendigkeit von vorbeugender Inspektion. Der Austausch von Antriebsrädern, Gasdruckfedern, Förderrollen bzw. -bändern ist im Gegensatz zu den Batterien nicht zyklisch erforderlich.