• Start

Material
transport

Wir können heute in Deutschland zu günstigeren Kosten produzieren als im fernen Osten.

J.-F. Bierbaum

Die auf dem Markt angebotenen Lösungen sind seit 2016 buchstäblich explodiert. Ohne tiefere Kenntnis über die jeweils eingesetzte Technologie bei Navigation, Fahreigenschaften sowie diversen Faktoren bei Personensicherheit und Lastaufnahme wird die Unterscheidung und Kategorisierung der vorliegenden Lösungen immer schwerer.

Hier eine beispielhafte Auswahl an Robotern und Fahrzeugen, welche in unterschiedlichen Branchen und Bereichen in Verwendung sind. 
Durch Klicken auf die einzelne Karte werden Sie auf die jeweilige Anbieterseite weitergeleitet.

Wir haben die Antworten!
Noch offene

Fragen?

Warum Prozessoptimierung sich rechnet und welchen Wert unabhängige Beratung für mobile Roboter hat.

4 Gründe für mobile Roboter

Mangel an Arbeitskräften

Die Arbeitslosigkeit ist auf einem historischen Tiefstand. Die körperlich anstrengenden und sich widerholende Tätigkeiten werden zunehmend von Arbeitnehmern gemieden. Auch wenn die Arbeitslosenquoten höher wären, sind einige Lagerorte zu weit von Bevölkerungszentren entfernt, um genügend Attraktivität auf Arbeitskräfte auszustrahlen.

Fähigkeit, rund um die Uhr zu arbeiten

Vergleichbar mit Vollautomaten können mobile Roboter rund um die Uhr arbeiten. Obwohl sie gewartet werden müssen und gelegentlich ein Roboter für eine Reparatur offline geschaltet werden muss, leiden die Roboter nicht an Belastung durch sich wiederholende Stresssituationen, lassen sich zB. durch Unterhaltungen nicht ablenken und benötigen keine Pausenzeiten.

Kurzfristiger ROI

Abhängig von Faktoren wie dem Typ des mobilen Roboters, der Art des Einsatzes und den Betriebsstunden machen sich die Roboter in einem Zeitraum von sechs bis 24 Monaten bezahlt. Zahlreiche Studien sowie Kundenerfahrungen belegen, dass die für den Einsatz von mobilen Robotern aufgewendeten Ressourcen auf weitere Bereiche des Unternehmens positiven Einfluss haben.

Flexibilität

Mobile Roboter können relativ einfach zu einem Prozess hinzugefügt oder von diesem entfernt werden. In der herkömmlichen Automatisierung wird der gesamte Betrieb gestoppt, wenn eine Komponente eines Fördersystems oder eines automatischen Regalbediengeräts ausfällt. Ebenso sind saisonal bedingte Spitzen schnell und einfach mit zusätzlichen Robotern abgedeckt. Zusätzlich bieten die Roboter die Möglichkeit von der autonomen auf die manuelle Steuerung umzuschalten.

Redundanz

Mobile Roboter können eine Lock-Situation, zB. ein Rückstau auf der festgelegten Route, selbst auflösen, in dem Hindernisse umfahren werden. Wenn ein mobiler Roboter stecken bleibt oder ausfällt, arbeitet der Rest des Systems weiter und kann aktiv die einzelnen Roboter um den Problembereich herumleiten, bis das Problem behoben ist. Selbst wenn eine tote Zone durchfahren oder die Verbindung verloren wird, arbeitet der einzelne Roboter weiter, bis die Verbindung wiederhergestellt ist, da er sowohl autonom als auch aktiv sicher ist, um seinen aktuellen Transportauftrag alleine zu erfüllen.

Customer
Solutions

Sie suchen eine Lösung die exakt Ihre Anforderung abbildet und offen für Weiterentwicklung ist?